von Jörg Streese

Viel Wind und Viel Welle in Darwolo

Viel Wind und Viel Welle in Darwolo

Written by:
Published on Juni 11th, 2011 @ 12:32:54 , using 141 Wörter,
Veröffentlicht in Tagebuch der Miss Sophie
Viel Wind und Viel Welle in Darwolo

 

06_10_Darwolo


Am Freitag weht es immer noch mit 5 Windstärken und ich gehe mal zuHafeneinfahrt, um mir ein Bild von den Wellenverhältnissen zu machen.
Erstaunlich hohe Wellen bauen sich dort auf und freiwillig will da keiner der Yachten durch – und die sind größer als mein Schiff.


Ich habe ein neues Rezept für Bulgur entwickelt: in das zu kochende – oder besser gesagt – zu garende Bulgor schneide ich drei Zwiebeln und drei Knoblauchzehen und dazu gebe ich ein wenig Gemüsebrühe und habe mit dem Bulgur immer auch gleich ein wenig Gemüse.

Zwiebel halten sich an Bord sehr lange, genauso wie Knoblauch, also zwei Sachen, die immer zur Verfügung stehen. Dazu in der Regel geräucherten Fisch, den es hier direkt von denn Fischern gibt und unglaublich billig ist.


Tja, und dazu höre ich diesmal die Biografie von Leonardo da Vinci.

 

1 Kommentar

Gregor

Danke für das Rezept, ich werde es gleich morgen ausprobieren.

11.10.11 @ 20:06


Formular wird geladen...

©2018 by Jörg Streese • KontaktHilfeblog softwarewebhost
Blog theme design by Andrew Hreschak