von Jörg Streese

Törnbericht: Von Darwolo nach Leba, 3. teil

Törnbericht: Von Darwolo nach Leba, 3. teil

Written by:
Published on Juni 13th, 2011 @ 21:39:27 , using 169 Wörter,
Veröffentlicht in Tagebuch der Miss Sophie
Törnbericht: Von Darwolo nach Leba, 3. teil

 

Um 18:30 war ich dann in der verdammt engen Hafeneinfahrt von Leba, 40 Meter breit, in der ich nicht einem auslaufenden Fischkutter begegnen möchte und die seitlich einfallenden Wellen waren ebenfalls nicht ganz ohne.


Im Yachthafen winkte mir schon Christoph von der „Sarah“ zu, und zeigte mir schon meinen Liegeplatz und dann war ich um 19:00 in Leba fest, nach 12 Stunden an der Pinne.


Dann haben wir noch lange auf der „Jentamie“ gesessen, diverse Schnäpse und andere Alkoholika wurden getestet und irgendwann kurz vor Mitternacht begann ich mein Logbuch zu schreiben, das aber entsprechend kurz wurde.


Am nächsten Tag, dem Montag, sind dann Jutta und Peter von der „Jentamie“(norwegisch: Mein Mädchen) und die Mannschaft der „Piet“ aus Hamburg und ich auf dem Weg zur größten polnischen Wanderdüne gewesen.


Danach habe ich ein paar Dinge geändert, die während der Schaukelei geklappert hatten und mich nach einem kleinen Dösen an mein Tagebuch gesetzt.


Morgen nun soll es nach dem derzeitigen Stand nach Wladyslawowo gehen, der möglicherweise letzte Hafen vor Danzig.

Schaun mer mal.

Noch kein Feedback


Formular wird geladen...