von Jörg Streese

Nötö

Nötö

Written by:
Published on Juli 27th, 2013 @ 13:52:00 , using 202 Wörter,
Veröffentlicht in Tagebuch der Miss Sophie
Nötö
Nötö
Nötö
Nötö
Nötö
Nötö
Nötö

 

2013_07_27

Von Kvivlax nach Nötö

Wieder wolkenloser Himmel und um 11:00 Uhr machte ich los, weil ich heute eigentlich an den Rand des Schärenmeeres segeln wollte, rund 25 Seemeilen mit Südkurs.

Aber der Wind kam immer mehr aus SW und ich musste anfangen zu kreuzen. Ich hatte SWF und Groß stehen und bei der glatten See macht MISS SOPHIE 45 Grad zum Wind.

Um 14:30 überholt mich der Seenotrettungskreuzer Fritz Behrens, Heimathafen Bremen, was der hier wohl will????

Um 15:15 dann ist der ganze vor mir liegende Horizont in Watte eingepackt.

Seenebel.

Das ist blöd. Denn ohne Radar bin ich hier wie ein Fisch auf dem Trockenen.

Ich entscheide mich, in den nahe gelegenen Hafen Nötö zu gehen, zu mal die Fähre dorthin mich gerade überholt und dann im Nebel verschwindet.

Ich taste mich hier mit der digitalen Karte an den Eingang in das Innere dieser Schäre und dann kommt noch etwas neues: ich muss hier vor Heckanker festmachen.

Geht aber ohne Probleme, dafür hatte ich ja für meinen zweiten Reserveanker hinten am Heckkorb eine Vorrichtung gebaut, dass ich ihn dort schnell fallen lassen kann.

Eine supernette kleine Schäre hier mit einem wunderschönen Café unter Bäumen, selbstgemalten Wegweisern, einem kleinen Laden mit sehr freundlicher Besatzung, und und und.

 

 

 

 

 

Noch kein Feedback


Formular wird geladen...