von Jörg Streese

Rundgang über eine finnische Schäre

Rundgang über eine finnische Schäre

Written by:
Published on Juli 31st, 2013 @ 19:39:00 , using 153 Wörter,
Veröffentlicht in Tagebuch der Miss Sophie
Rundgang über eine finnische Schäre
Rundgang über eine finnische Schäre
Rundgang über eine finnische Schäre
Rundgang über eine finnische Schäre
Rundgang über eine finnische Schäre
Rundgang über eine finnische Schäre
Rundgang über eine finnische Schäre
Rundgang über eine finnische Schäre
Rundgang über eine finnische Schäre
Rundgang über eine finnische Schäre
Rundgang über eine finnische Schäre
Rundgang über eine finnische Schäre
Rundgang über eine finnische Schäre
Rundgang über eine finnische Schäre
Rundgang über eine finnische Schäre

Ein Rundgang über eine finnische Schäre

 Manchmal sind die Schären platt wie eine Flunder, die meisten größeren Schären sind aber geprägt von den rundgehobelten Felsen, die von der kilometerdicken Eisschicht während der letzten Eiszeit glattgeputzt wurden.

Landwirtschaft ist auf ihnen nur in relativ kleinen, im Laufe der Jahrtausende in den Senken mit Humus aufgefüllten Feldern möglich.

Von der hier anwesenden Vegetation kenne ich natürlich die hier vorherrschenden Birken, die kleinwüchsigen Bergkiefern, manchmal auch höher wachsende in kleinen Wäldern und von den Sträuchern und kleinen Pflanzen kenne ich Strandflieder, Strand-Astern und Strand-Beifuß oder eine diesem sehr ähnliche Planze, die hier Palläronkolajäjä heißt, auf jeden Fall fand ich diesen Namen neben einer dieser hier sehr kleinwüchsigen Pflanze, die in südlicheren Strandgegenden größer wächst.

Das erstaunliche ist, wie sich hier in den kleinsten Felsspalten die Bergkiefern (oder das, was ich dafür halte) festsetzen und es selbst in einem Zentimeter dicken Spalt zu stattlichen kleinen Bäumen schaffen.

 

Noch kein Feedback


Formular wird geladen...