von Jörg Streese

Schon wieder segeln mit Überraschung: nach Heltermaa

Schon wieder segeln mit Überraschung: nach Heltermaa

Written by:
Published on Juli 15th, 2016 @ 15:50:00 , using 317 Wörter,
Veröffentlicht in Tagebuch der Miss Sophie
Schon wieder segeln mit Überraschung: nach Heltermaa
Schon wieder segeln mit Überraschung: nach Heltermaa

atten Süd, 2-3 Windstärken und wir sind nach ausgiebigen Frühstück los nach Rohuküla, zwischen 25 und 30 sm.

Wir laufen nur unter der Fock, weil wir heute einen geruhsamen Törn machen wollen, der auch notwendig ist nach dem gestrigen Tag.

Aber auch heute hatte Estland eine kleine Überraschung für uns auf Lager.

Über uns bildete sich nach und nach eine immer dunkler werdende Wolke, die zudem treu wie ein Hund immer über uns blieb.

Plötzlich so um 14:00 Uhr herum gab es einen ohrenbetäubenden Knall aus dem Nichts heraus, als wenn neben einem eine Bombe explodiert wäre und sofort lösten sich die himmlischen Schleusentore und es schüttete nicht wie aus Eimern sondern wie aus großen Regentonnen.

Es folgten eine Reihe von Blitzen, die aber von keinem Donner begleitet wurden, so dass wir nicht so recht wussten, mit was für einer Sache wir es über uns zu tun hatten, aber es blieb auch dabei.

Keine Zeit, sich was anzuziehen, die Wolke begleitete uns genauso wie der Wolkenbruch die nächste ganze Stunde, der Wind blieb wie er war, moderat 3-4 aus Süd, ging dann nach Ost, zurück nach Süd, nach West und dann blieb er wieder auf Süd, wurde aber ein wenig stärker.

Nach einer Stunde war der ganze Spuk vorbei, es drohten am Himmel zwar ähnliche Wolken, die sich aber alle wieder auflösten und verschwanden.

Dörte übernahm wieder das Ruder, dass sie aus Schreck vom dem Knall mir in die Hand gedrückt hatte und ich konnte mich neu einkleiden und alles war wieder gut.

Aber der Schreck dieses Blitzknalls aus dem Nichts blieb uns doch in den Knochen stecken.

Um 19:30 waren wir in Heltermaa fest und Dörte begann zu kochen.

Den drauf folgenden Sonntag blíeben wir in Heltermaa, weil kein Wind war und wir auch dringend eine Pause bedurften.

Kleiner Spaziergang an der schönen Küste entlang, bis der Regen dem ein Ende setzte.

 

(BilRegenwolke nicht von mir: https://pixabay.com/p-143357/?no_redirecthttps://pixabay.com/p-143357/?no_redirect

nur das Abendrot von mir

Noch kein Feedback


Formular wird geladen...