von Jörg Streese

jetzt reicht es wirklich: Aber die Rettung naht

jetzt reicht es wirklich: Aber die Rettung naht

Written by:
Published on August 12th, 2017 @ 20:13:00 , using 344 Wörter,
Veröffentlicht in Tagebuch der Miss Sophie
jetzt reicht es wirklich: Aber die Rettung naht
jetzt reicht es wirklich: Aber die Rettung naht

miss_sophie_10_08_2017_haapsalu

 

Am Morgen danach schrauben wir den Tankdeckel wieder ab und wir bemerken eine gewisse Professionalität in diesem Vorgang: er ist weniger stressig, wir sind gut aufeinander eingestellt, es ist völig klar, wann wer schraubt und wann wer gegenhält auf Grund unserer körperlichen Lage zu den jeweiligen Schrauben und in 15 Minuten ist der Deckel gelöst.

Wir können uns jetzt noch in den Hintern beissen, warum wir vorgestern nicht schon auf die Idee gekommen waren, die im Diesel rumschlabbelnden Abdichtungsreste nicht abzusaugen, denn eine entsprechende Pumpe hatte ich mir schon gebastelt, um den Diesel in dem Plichtgrund abzusaugen. Und mit dem kann man doch auch diese Kunststoffreste absaugen.

So unsere überlegung.

Und so einfach war die Durchführung.

In 10 Minuten war aller Schwabbelkram aus dem Tank und wir schraubten den Deckel in Rekordzeit wieder zu.

Pause. Zweites Frühstück.

Motor anlassen. Sofort da.

Läuft rund. Prima.

Nach ner viertel Stunde erste Mucken.

Na gut, das Zeug ist auch wohl noch in den Leitungen. Also nicht zu streng sein.

James läuft weiter. Dann fängt er wieder an zu husten.

Gas zurück nehmen - und plötzlich kann ich kein Gas mehr geben.

Ratlosigkeit.

Kann nur ein mechanisches Problem sein.

Ist es auch.

Der Bautenzug, wie das Schiff 44 Jahre alt, hat aufgegeben. Gebrochen.

Hier im Hafen macht ein junger Mann Aufsicht, wirgzu ihm hin und ihn gefragt, ob er eine Werkstatt oder einen Menschen kennt, der so etwas reparieren oder ersetzen kann. Er telefoniert ein bisschen herum und dann: ist um 15:00 hier. Prima.

Ein paar gezielte Handgriffe und er sagt, entweder er hat so einen Bautenzug zu Hause oder er muss ihn bestellen, dann ist er morgen früh da. Prima.

Wir machen unser Essen warm und plötzlich löst sich die Krone meines linken Schneidezahnes. 

Scheisse.

Jetzt reicht es aber wirklich.

Wieder zu dem jungen Mann. Er telefoniert und gibt mir die Telefonnümmern von 5 Zahnärzten. Schon beim ersten werde ich fündig: morgen um 12:15.

Dann meldet sich der junge Mann noch einmal und sagt, der Mechaniker kommt morgen früh.

Auch gut, für heute ist bei uns auch wirklich nicht mehr viel drin.

Noch kein Feedback


Formular wird geladen...