von Jörg Streese

alles vom cockpit aus

alles vom cockpit aus

Written by:
Published on Juni 26th, 2018 @ 13:19:00 , using 257 Wörter,
Veröffentlicht in Tagebuch der Miss Sophie

Alles vom cockpit aus

13.06.2018, Mittwoch

 

ich mache aus vier niroflachstahlbaendern vier Aufhaengungen fuer die engeholten Lose der Fallen, damit im Cockpitt kein Chaos ausbricht, wenn 50 Meter Fallen dort auf dem Boden herumwuseln.

Nach vierstuendiger Arbeit stelle ich fest, dass das ywar sinnvoll waere es aber damit unmoeglich macht, auf den Cockpitbaenken angelehnt an die Kajuetaussenwand entspannt sitzen zu koennen.

Eine kleine Holzleiste, an der vier Baendsel befestigt sind, lassen mich damit schnell die Buchten fixieren und dort aufhaengen, zugleich ein guter Ort zum Anlehnen.

 

1m Donnerstag verlegt Aigius auch noch die Winschen vom Mast ins Cockpit, weil ich festgestellt habe, dass durch die zusaetzlichen Umlenkungen durch drei Bloecke soviel zusaetzliche Reibung entsteht, das die mit Muskelkraft nicht zu meistern ist.

 

Am Freitag mache ich einen ersten Probeschlag und es laeuft eigentlich alles ganz gut, nur muessen die LazyJacks verlaengert werden, damit das Gross auch wirklich gebaendigt herunter kommt.

MESacht Aigars in 10 Minuten und jetyt ist eigentlich alles fuers Auslaufen fertig, nur der Wind macht im Moment nicht mit, weil er aus W bis SW mit Sturmstaerke wehen soll, und das will ich nicht bei meinem ersten Toern dieses Jahr haben.

 

Und meine Tastatur spielt im Moment auch verrueckt, beim y macht sie ein z und bei z macht sie ein y, und Bindestriche etc sind ueberhaupt nicht zu finden ebenso wie der punkt und wo das email AD Zeichen ist weiss der Himmel

 

 

mittwoch den 20 juli

 

ich bruzzel sahnelinsen mit nudeln, hier schieben 8 windstarken durch den hafen, zum glueck aus sueden, weil wir damit im windschutz liegen.

 

Noch kein Feedback


Formular wird geladen...

©2018 by Jörg Streese • KontaktHilfeframeworkvps hostingFrançois
b2evo skin design by Andrew Hreschak