von Jörg Streese

die Wundheilung geht gut voran.

die Wundheilung geht gut voran.

Written by:
Published on Juni 8th, 2019 @ 19:00:00 , using 272 Wörter,
Veröffentlicht in Tagebuch der Miss Sophie
die Wundheilung geht gut voran.
die Wundheilung geht gut voran.
die Wundheilung geht gut voran.

meine Wunde war ja eigentlich riesig. 20 cm lang und und bestimmt 5 cm tief, aber zum Glück eine reine Fleisch_ und Muskelwunde, und ich finde sie ist gut am Verheilen.

Das Krankenhaus ist kaum belegt, so dass ich ein Einzelzimmer habe. Das Essen ist mittags ok, morgens und abends gibt es so eine Art Haferschleim mit einem Klacks Marmelade drauf.

Aber überhaupt nichts zu trinken, weder morgens, noch mittags noch abends. Nach zwei Tagen war ich innerlich so ausgetrocknet, dass mir schlecht wurde, was ich gerade noch dadurch verhindern konnte, dass ich zum  Badezimmer gekrochen bin und mich unter den Wasserhahn gehängt habe.

Es gibt hier nur eine Person, die Englisch spricht, es ist einer der Ärzte. Das Wasser soll ok sein.

Ich muss das hier alles mit einem handy tippen , deshalb ist hier jetzt Schluss.

Montag komme ich hier raus.

 

Lothar wünscht mir alles gute für die Heilung, ebenfalls barbara und uwe, und ole und axel auch noch - da kann garnichts mehr schiergehen.

aber wenn ich so weitermache, koennte es mal zu einem eEintrag ins Guinnesbuch der Rekorde kommen: Einhandsegler mit Krücken.

 

Nachtrag:

Jetzt haltet euch gut fest oder setzt euch am besten hin:

Am Tag meiner Entlassung, wo mich Eviya mit ihrem Auto abgeholt hat, musste ich dort meine Krankenhauszeit und die Operation bezahlen und rechnete so zwischen 1000 und 2000 EUR.

Ihr sitzt gut?

OK

90 EUR  musste ich bezahlen:

Operation 30 EUR für 4 OP-Schwestern und dem Chirurg und für die 6 Tage im Krankenhaus 60 EUR.

Eviyas erklärte mir, das sei staatlich so organisiert, weil viele Menschen hier nur eine Rente von 400 EUR haben und damit die sich auch ein Krankenhaus leisten können diese Preise.

 

Noch kein Feedback


Formular wird geladen...